The Show Must Go Wrong.

ein katastrophaler krimi zum totlachen.

 

Das neue Kultur- und Eventhaus in Emmenbrücke empfängt eine Produktion des Hechtplatztheaters Zürich unter seinem Dach: Der Londoner West-End- und Limmat-Grosserfolg wird die Zentralschweiz zu Tränen rühren...

 

„Diesseits und jenseits der Bühne ist die Verwirrung komplett. Lachend verliert das Publikum jede Werteordnung und die Handhabe über die eigenen Sinne“ schreibt Daniele Muscionico in der NZZ. „Seit langem nicht mehr so gelacht“ sagt Isabel Hemmel im Tages-Anzeiger. In Zürich überschlagen sich die Kommentare zu diesem Slapstick-Theaterstück, ein Longrunner aus London, der vom preisgekrönten Regisseur Dominik Flaschka für das Hechtplatz- und Bernhard-Theater in deutscher Sprache adaptiert wurde. Zusatzvorstellung an Zusatzvorstellung reiht sich an der Limmat. Ein Gastspiel in Hamburg wurde ebenfalls zum Grosserfolg. „Mehr Theater geht nicht“ titelt das NDR Hamburg-Journal. Im März kommt dieser Riesenklamauk in die Zentralschweiz, auf die Bühne des neuen Le Théâtre in Emmenbrücke.

 

Traktierte Schauspieler

 

Die Geschichte: Eine ehrgeizige Theatertruppe möchte das Stück „Mord auf Schloss Haversham“ aufführen. Eigentlich ein seriöses Kriminaltheater in ländlicher Abgeschiedenheit, mit üblen familiären Verstrickungen, korrupten Polizeibeamten, loyal-verschwiegenen Dienern und miesen Wetterbedingungen. Doch bei der Aufführung geht einfach alles schief: Türen verklemmen, Requisiten sind nicht an ihrem Platz, Dialoge laufen völlig aus dem Ruder und die Schauspieler werden vom Bühnenbild und Kollegen traktiert. Dennoch gilt: Haltung bewahren und sich nichts anmerken lassen. Klar: The Show must go on! Die junge Londoner Theatergruppe Mischief Theatre hat ein Gag-Feuerwerk entworfen, das nicht nur Freunden des englischen Humors und des Slapsticks Bauchschmerzen vor Lachen bereitet. Das Stück, das seit seiner Uraufführung in London restlos ausverkauft ist, begeistert das Publikum über alle Masse. Bald auch in Emmenbrücke.

 

Auf der Bühne steht eine grossartige Truppe Schweizer Schauspieler, darunter auch an gewissen Vorstellungstagen die aus Emmenbrücke stammende Fabienne Louves.

 

 

 

The Play That Goes Wrong, von Henry Lewis, Jonathan Sayer und Henry Shields, übersetzt von Martin Riemann, LITAG Theaterverlag GmbH

 

 

Shows / Preise (exkl. Service-/Versand- und Zahlgebühren)

 

21. - 25. März 2018

Mittwoch - Samstag 19.30 Uhr

Sonntag 15.00 Uhr

 

Kat. Club* Fr. 69 / 79**

Kat. 1 Fr. 59 / 69**

Kat. 2 Fr. 49 / 59**

Kat. 3 Fr. 39 / 49**

Kat. 4 Fr. 29 / 39**

Kat. 5 Fr. 19 / 29**

 

*Kat. Club: Einzelstühle an Bistrotischen

**Vorstellungen Freitag/Samstag

 

Kinder - 16 Jahre 30% Rabatt

Schüler/ Studenten/ Lehrlinge mit Legi bis 25 Jahre 30% an der Abendkasse

Gruppenrabatt ab 20 Personen (nur direkt bei uns)

 

 

Tickets gibt es online, bei allen Ticketcorner-Vorverkaufstellen, beim LZ-Corner oder direkt bei Le Théâtre (am Schalter oder telefonisch).

 

 

 

Vorverkauf

Wichtiger Hinweis: Bitte kaufen Sie die Tickets nur bei den offiziellen Vorverkaufsstellen (bei Le Théâtre ist dies Ticketcorner, LZ Corner). Viennaticket und viagogo sind keine Vertriebspartner. Diese verkaufen Tickets massiv überteuert.

 

 

Darsteller & Produktionsteam

 

Darsteller in der Reihenfolge ihres Auftretens:

 

SABINA DEUTSCH oder NICOLE EDELMANN

ist die Inspizientin der Gruppe

 

ROMAN FISCHER

ist der Licht- und Tontechniker der Theatergruppe

 

PETER ZGRAGGEN

spielt Inspektor CARTER, den renommierten Inspektor des Ortes, und ist der Regisseur der Gruppe

 

LAVDRIM DZEMAILJI

spielt CHARLES HAVERSHAM, verstorben

 

ERIC HÄTTENSCHWILER

spielt THOMAS COLLEYMOORE, Charles' alten Schulfreund

 

FLAVIO DAL MOLIN

spielt PERKINS, Charles' Butler

 

FABIO ROMANO

spielt CECIL HAVERSHAM, Charles' Bruder und ARTHUR, den Gärtner von Schloss Haversham

 

TAMARA CANTIENI oder FABIENNE LOUVES

spielt FLORENCE COLLEYMOORE, Charles' Verlobte und Schwester von Thomas

 

 

 

Regie: Dominik Flaschka

Bühnenbild/Lichtdesign: Simon Schmidmeister

Kostüme: Kathrin Kündig

Maske: Sandra Wartenberg

Technische Leitung: Markus Ludstock

Regieassistenz & Requisiten: Britta Güntert

Kostümschneiderei: Maria Kneizel

Kostümbetreuung: Susanne Ehrenbaum

Bühnenbau: Peter Affentranger

Grafik, Foto, Trailer: Christian Knecht, vasistas.ch

Produktionsleitung: André Nussbaumer

Produzenten: Circomedia AG

 

 

» Zur Programmübersicht

 

online

Hauptsponsor

Theaterkasse

+41 (0)41 348 05 05

kontakt[at]le-theatre.ch

Restaurant Prélude

+41 (0)41 267 08 08

kontakt[at]restaurant-prelude.ch

Administration /

Greber GasTec GmbH

+41 (0)41 340 88 66

info[at]circomedia.ch

 

Das neue Kultur- und Eventhaus in Emmenbrücke empfängt eine Produktion des Hechtplatztheaters Zürich unter seinem Dach: Der Londoner West-End- und Limmat-Grosserfolg wird die Zentralschweiz zu Tränen rühren...

 

„Diesseits und jenseits der Bühne ist die Verwirrung komplett. Lachend verliert das Publikum jede Werteordnung und die Handhabe über die eigenen Sinne“ schreibt Daniele Muscionico in der NZZ. „Seit langem nicht mehr so gelacht“ sagt Isabel Hemmel im Tages-Anzeiger. In Zürich überschlagen sich die Kommentare zu diesem Slapstick-Theaterstück, ein Longrunner aus London, der vom preisgekrönten Regisseur Dominik Flaschka für das Hechtplatz- und Bernhard-Theater in deutscher Sprache adaptiert wurde. Zusatzvorstellung an Zusatzvorstellung reiht sich an der Limmat. Ein Gastspiel in Hamburg wurde ebenfalls zum Grosserfolg. „Mehr Theater geht nicht“ titelt das NDR Hamburg-Journal. Im März kommt dieser Riesenklamauk in die Zentralschweiz, auf die Bühne des neuen Le Théâtre in Emmenbrücke.

 

Traktierte Schauspieler

 

Die Geschichte: Eine ehrgeizige Theatertruppe möchte das Stück „Mord auf Schloss Haversham“ aufführen. Eigentlich ein seriöses Kriminaltheater in ländlicher Abgeschiedenheit, mit üblen familiären Verstrickungen, korrupten Polizeibeamten, loyal-verschwiegenen Dienern und miesen Wetterbedingungen. Doch bei der Aufführung geht einfach alles schief: Türen verklemmen, Requisiten sind nicht an ihrem Platz, Dialoge laufen völlig aus dem Ruder und die Schauspieler werden vom Bühnenbild und Kollegen traktiert. Dennoch gilt: Haltung bewahren und sich nichts anmerken lassen. Klar: The Show must go on! Die junge Londoner Theatergruppe Mischief Theatre hat ein Gag-Feuerwerk entworfen, das nicht nur Freunden des englischen Humors und des Slapsticks Bauchschmerzen vor Lachen bereitet. Das Stück, das seit seiner Uraufführung in London restlos ausverkauft ist, begeistert das Publikum über alle Masse. Bald auch in Emmenbrücke.

 

Auf der Bühne steht eine grossartige Truppe Schweizer Schauspieler, darunter auch an gewissen Vorstellungstagen die aus Emmenbrücke stammende Fabienne Louves.

 

 

 

The Play That Goes Wrong, von Henry Lewis, Jonathan Sayer und Henry Shields, übersetzt von Martin Riemann, LITAG Theaterverlag GmbH

 

 

Shows / Preise (exkl. Service-/Versand- und Zahlgebühren)

 

21. - 25. März 2018

Mittwoch - Samstag 19.30 Uhr

Sonntag 15.00 Uhr

 

Kat. Club* Fr. 69 / 79**

Kat. 1 Fr. 59 / 69**

Kat. 2 Fr. 49 / 59**

Kat. 3 Fr. 39 / 49**

Kat. 4 Fr. 29 / 39**

Kat. 5 Fr. 19 / 29**

 

*Kat. Club: Einzelstühle an Bistrotischen

**Vorstellungen Freitag/Samstag

 

Kinder - 16 Jahre 30% Rabatt

Schüler/ Studenten/ Lehrlinge mit Legi bis 25 Jahre 30% an der Abendkasse

Gruppenrabatt ab 20 Personen (nur direkt bei uns)

 

 

Tickets gibt es online, bei allen Ticketcorner-Vorverkaufstellen, beim LZ-Corner oder direkt bei Le Théâtre (am Schalter oder telefonisch).

 

 

 

Vorverkauf

Wichtiger Hinweis: Bitte kaufen Sie die Tickets nur bei den offiziellen Vorverkaufsstellen (bei Le Théâtre ist dies Ticketcorner, LZ Corner). Viennaticket und viagogo sind keine Vertriebspartner. Diese verkaufen Tickets massiv überteuert.

 

 

Darsteller & Produktionsteam

 

Darsteller in der Reihenfolge ihres Auftretens:

 

SABINA DEUTSCH oder NICOLE EDELMANN

ist die Inspizientin der Gruppe

 

ROMAN FISCHER

ist der Licht- und Tontechniker der Theatergruppe

 

PETER ZGRAGGEN

spielt Inspektor CARTER, den renommierten Inspektor des Ortes, und ist der Regisseur der Gruppe

 

LAVDRIM DZEMAILJI

spielt CHARLES HAVERSHAM, verstorben

 

ERIC HÄTTENSCHWILER

spielt THOMAS COLLEYMOORE, Charles' alten Schulfreund

 

FLAVIO DAL MOLIN

spielt PERKINS, Charles' Butler

 

FABIO ROMANO

spielt CECIL HAVERSHAM, Charles' Bruder und ARTHUR, den Gärtner von Schloss Haversham

 

TAMARA CANTIENI oder FABIENNE LOUVES

spielt FLORENCE COLLEYMOORE, Charles' Verlobte und Schwester von Thomas

 

 

 

Regie: Dominik Flaschka

Bühnenbild/Lichtdesign: Simon Schmidmeister

Kostüme: Kathrin Kündig

Maske: Sandra Wartenberg

Technische Leitung: Markus Ludstock

Regieassistenz & Requisiten: Britta Güntert

Kostümschneiderei: Maria Kneizel

Kostümbetreuung: Susanne Ehrenbaum

Bühnenbau: Peter Affentranger

Grafik, Foto, Trailer: Christian Knecht, vasistas.ch

Produktionsleitung: André Nussbaumer

Produzenten: Circomedia AG

 

 

» Zur Programmübersicht

 

Kinder - 16 Jahre 30% Rabatt

Schüler/ Studenten/ Lehrlinge mit Legi bis 25 Jahre 30% an der Abendkasse

Gruppenrabatt ab 20 Personen (nur direkt bei uns)